Die 5 wichtigsten Elemente einer Survival-Ausrüstung

Dave Canterbury (https://de.wikipedia.org/wiki/Dave_Canterbury) lehrt uns in seinen Werken die 5 C’s.

  • Cover (Abdeckung, zum Bau eines Unterschlupfs geeignet)
  • Container (Gefäss mit dem Flüssigkeit gesammelt werden kann)
  • Cutting Tool (Schneidewerkzeug)
  • Cordage (Tauwerk)
  • Combustion Device (Feuerstarter)

Diese sind als die wichtigsten Elemente einer Survival-Ausrüstung zu betrachten.

Abdeckung

Eine Abdeckung kann auf vielerlei Arten erstellt werden. Entweder benutzt man dazu allerlei Sachen die man in der Wildnis findet (Stöcke, Laub, Wurzeln, Baumrinde etc.) oder man führt einen dafür geeigneten Gegenstand mit sich (Plane, Zelt, etc.). Eine wasserdichte Abdeckplane kann in beinahe jedem Supermarkt bezogen werden und ist für das kleine Budget geeignet. Meist sind diese Planen gewoben, sehr strapazierfähig, am Rande verstärkt und verfügen bereits über Ösen an denen sie befestigt werden können.

Gefäss

Als Gefäss für aufgefangenes Regenwasser, frisches Quellwasser oder beispielsweise Birkensaft kann eigentlich so ziemlich alles verwendet werden was wasserdicht ist und eine Öffnung sowie einen Boden hat. Eine PET-Flasche, eine leere Konservenbüchse, ein aus Holz geschnitzter Becher… der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt und die Ausgaben können auf ein Minimum beschränkt werden.

Schneidewerkzeug

Die kostenlose Version eines Schneidewerkzeugs besteht aus einem einfachen scharfkantigen Stein. Selbstverständlich kann auch ein Messer mitgeführt werden, hier ist jedoch auf das Waffengesetz zu achten das in der Schweiz beispielsweise doppelseitig geschliffene Messer, Bajonette etc. verbietet.

Tauwerk

Als Tauwerk kann in der Natur beispielsweise Fichtenwurzel verwendet werden. Es ist jedoch von Vorteil immer ein wenig Schnur und/oder Seil mit sich zu führen. Geeignet sind hier beispielsweise Paracord (gibt nach  und stammt aus dem militärischen Bereich) oder Reepschnur (gibt nicht nach und stammt aus dem Segelbereich).

Feuerstarter

Zum Entzünden von Feuer können diverse Materialien verwendet werden. Sollten weder Feuerzeug noch Streichhölzer vorhanden oder diese nass geworden sein gibt es diverse weitere Mittel um trotzdem zu einem wärmenden Feuer zu kommen. Mitgeführt werden können hier beispielsweise entweder ein Feuerstahl (Magnesium oder Mischmetall) oder eine Lupe. In der Natur lässt sich Feuer auch bohren, jedoch erfordert dies einige Übung. Ich empfehle hier eindeutig einen Feuerstahl der schwedischen Firma Light My Fire (http://www.lightmyfire.com).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.